Produktempfehlungen für Frauen - Hilfreiche Tipps - Spannende Themen - Heiße Diskussionen!

Abnehmen ist Schwer?

Immer mehr Menschen sind von Übergewicht betroffen, haben schon die eine oder andere Diät ausprobiert und stehen doch immer wieder vor der Frage: Warum ist Abnehmen so schwer?

Viele von uns teilen dasselbe Schicksal: kaum lässt man sich mal etwas gehen und gönnt sich einige Leckereien mehr, schon schlagen die Kilos nach oben.

Umgekehrt jedoch, führt weniger essen sehr häufig nicht dazu, dass die überflüssigen Pfunde runtergehen.

Aber woran liegt das? Warum ist das Abnehmen so schwer, während wir gleichzeitig das Gefühl haben, dass bereits der Gedanke ans Essen bereits mehr Pfunde auf die Waage bringt?

Dies hängt mit unserer Evolutionsgeschichte zusammen, aber auch mit unserem modernen Lebensstil, dem sich die Mechanismen unseres Körpers leider noch nicht angepasst haben.

Warum ist es so schwer abzunehmen?

Evolutionsbedingt ist unser Körper darauf eingestellt, für schlechte Zeiten vorzusorgen. Deshalb legt er Fettdepots an, auf die er bei Bedarf zugreifen kann.

Schließlich war es unseren Vorfahren nicht möglich, einfach in den nächsten Supermarkt zu gehen und die Vorratskammer aufzufüllen. Da mussten auch mal Hungerzeiten überstanden werden, in denen der Körper dann auf diese Reserven zurückgreifen konnte.

Und obwohl dies heute zumindest in den Industrieländern längst nicht mehr der Fall ist, hält unser Körper an dieser Gewohnheit fest.

Aufgrund dieser für den modernen Menschen ungünstigen Anlage ist es so schwer abzunehmen, während es wesentlich einfacher ist, Gewicht zuzulegen.

 

Wie kann ich also Abnehmen?

Zu aller erst, sollte man sich drauf einstellen, die Ernährung umzustellen, Zucker weg zu lassen und viel Wasser zu Trinken. Man sollte sich zudem ausreichend bewegen, also mehr als üblich wie zum Beispiel durch Sport.

Man sollte sich Physisch darauf einstellen, am Ball zu bleiben und nicht aufzuhören wenn es nicht direkt Funktioniert.

Tipps zum Abnehmen:

1. Tipp: Abnehmen durch mehr Bewegung

Der Körper wird durch Bewegung und Sport angeregt Kalorien zu verbrennen. Wenn nun mehr Kalorien verbrannt werden als du in Form von Nahrung zu dir nimmst, greift dein Stoffwechsel auf die geheimen Fettreserven im Körper zurück, um die benötigte Energie freizusetzen. Auch Ausdauersport (Cardio) regt den Stoffwechsel und damit die Fettverbrennung besonders gut an.

 

2. Tipp:  Nicht hungern!

Crash-Diäten oder auch Hunger-Diäten versetzen den Stoffwechsel in den Hungermodus. Der Stoffwechsel schaltet auf Sparflamme. Wehe, wenn Sie wieder normal essen! Genau dann werden sie noch mehr zunehmen als je zuvor. Der Körper stockt die Fettreserven noch mehr auf, um für kommende „Notzeiten“ besser vorbereitet zu sein. Daher solltet Ihr täglich mindesten soviel essen, dass euer Grundumsatz gedeckt ist.

 

3. Tipp: – Gutes Eiweiß essen

Einer der besten Abnehmtipps ist es, mehr Eiweiß in eure Ernährung einzubauen. Neue Studien belegen, dass die bisher empfohlene Eiweißmenge auf 30% der täglichen Energizufur verdoppelt werden sollte, um Übergewicht
vorzubeugen. Eiweiß hat einen ausgeprägten Sättigungseffekt und ist deshalb ein hervorragender natürlicher Appetitzügler.

 

 

4. Tipp: – Mehr Obst und Gemüse essen

 

Obst und Gemüse essen, ist einer der bekanntesten Abnehmtipps. Studien haben gezeigt, dass täglich 3
Portionen ausreichen. Mehr schadet nicht.

 

5. Tipp: – Viel Wasser trinken

Ein Glas Wasser vor dem Essen füllt den Magen und hilft beim Abnehmen. Studien beweisen, dass der Genuss von
zwei Litern Wasser pro Tag eine stark Stoffwechsel anregende Wirkung hat und 100kcal zusätzlich verbrennt.

 

6. Tipp: – Stress vermeiden

Stress gehört zu den stärksten psychischen Dickmachern. Stresshormone greifen in höchst ungünstigster Weise in die Hunger und Apetitregulation ein. Stress kann zu unbändigen Heißhungerattacken führen, auch bekannt als „Frustfressen“.

7. Tipp: – Salat vor dem Essen

Studien belegen, dass das Essen eine Salats vor dem Essen ein phantastischer Apettitzügler ist, Übergewicht reduziert und vor schweren Krankheiten (Herzinfarkt, Schlaganfall, Krebs usw.) schützt.

 

 

 

8. Tipp: – Scharf essen

Scharfe Gewürze sind bekannt für ihre Stoffwechsel anregende Wirkung. Chili, Pfeffer und Tabasco sind drei
besonders scharfe Abnehmtipps welche die Fettverbrennung ankurbeln, den Stoffwechsel anregen, die Verdaung fördern, die tägliche Kalorienaufnahme verringern und den Appetit auf Süßes bremsen.

 

Für all die Frauen, die alles viel schneller angehen wollen, hier unsere Produkt Empfehlungen